Blog

Tolle Immobilien: Vermarktungszeiten von Wohnimmobilien zur Eigennutzung durch Corona werden kürzer

Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay
Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay

(lifePR) ( Berlin, ). Lockdown hat Blick auf die eigene Wohnumgebung geschärft. Seriöse Preiseinschätzung in dieser Phase sehr wichtig.


 
 
 

Immobilien Investment Akademie (IIA): Zwangsversteigerungen nehmen zu – Interessantes Produkt für Kapitalanleger und Investoren – Immobilie als Wirtschaftsgut betrachten ist unabdingbar

Foto: Finanzierung Hausbau © Pixabay.com.
Foto: Finanzierung Hausbau © Pixabay.com.

(lifePR) ( Dresden, ). Nach Angaben der Immobilien Investment Akademie (IIA) wird die Zahl der Zwangsversteigerungen zunehmen. Sie stellen damit einen interessanten Bereich für Kapitalanleger und Investoren dar.


 
 
 

Höhere Preise für Wohnimmobilien

Foto: Wohnhaus (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Wohnhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Preise für Wohnimmobilien haben in Deutschland im 2. Quartal 2020 durchschnittlich 1,4 Prozent höher gelegen als im 1. Quartal 2020. Das entspricht einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem 2. Quartal 2019, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit.


 
 
 

Deutscher Mieterbund fordert Aufstockung des Sozialwohnungsbestandes und dauerhafte Preisbindung – Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten: Eklatanter Mangel an Sozialwohnungen in Deutschland

Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay
Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay

(lifePR) ( Berlin, ). „Immer mehr Menschen brauchen eine Sozialwohnung, immer weniger Sozialwohnungen stehen zur Verfügung. Das ist eine katastrophale Entwicklung“, fasst der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, die aktuelle Untersuchung des Pestel-Instituts zum Bedarf an Sozialwohnungen in Deutschland zusammen.


 
 
 

NRW-Juso-Chefin: Enteignungen von Wohnungsgesellschaften denkbar

Foto: Klingel an einer Wohnung (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Klingel an einer Wohnung (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die Vorsitzende der NRW-Jusos und Bewerberin um den Juso-Bundesvorsitz, Jessica Rosenthal, zeigt sich offen dafür, zum Zwecke niedrigerer Mieten Wohnungsgesellschaften zu enteignen. „Wohnen ist ein Grundrecht und wir können ja nicht sagen, ein Zuhause nicht zu haben, ist etwas, das wir akzeptieren. Deshalb müssen wir dagegen etwas tun und im Zweifel muss man, natürlich im Rahmen des Grundgesetzes, über solche Schritte nachdenken“, so Rosenthal im RTL/n-tv-„Frühstart“.


 
 
 

Berlins Wohnsenator offen für Privat-Wohnungswirtschaft

Foto: Wohnhaus (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Wohnhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins neuer Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel zeigt sich offen gegenüber der privaten Wohnungswirtschaft. Es gehe darum, klare Signale auch in Richtung der Immobilienwirtschaft zu senden, dass sie willkommen ist, sagte der Linken-Politiker am Freitag im RBB-Inforadio. Das Gegeneinander bringe nichts.


 
 
 

Miet-Zahlungsprobleme aufgrund der Coronakrise halten an

Foto: Mietwohnungen (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Mietwohnungen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die finanziellen Sorgen aufgrund der Coronakrise bleiben bei Mietern auch fast zwei Monate nach Auslaufen des Mietmoratoriums groß. „Die Situation von Mietern ist nach wie vor angespannt. Immer noch geht es in rund jeder zehnten Beratung, die die Mietvereine durchführen, um Fragen zu Zahlungsproblemen aufgrund der Coronakrise“, sagte Lukas Siebenkotten, Präsident des Deutschen Mieterbundes, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).


 
 
 

Der Wohnimmobilienmarkt erholt sich von den Sommerferien

Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay
Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay

(lifePR) ( Bad Neuenahr-Ahrweiler, ). Die Preise der angebotenen Wohnimmobilien in den zehn Städten Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart steigen wieder. Sie haben sich damit von dem leichten Absinken der vergangenen Wochen erholt. Dabei ist die zuletzt erhöhte Volatilität in eine homogenere Entwicklung übergegangen.


 
 
 

Zahl der Baugenehmigungen im Juni stark gestiegen

Foto: Baustelle (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Baustelle (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland ist im Juni 2020 im Vorjahresvergleich um 22,4 Prozent gestiegen. Insgesamt wurde der Bau von 34.300 Wohnungen genehmigt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Der ungewöhnlich starke Anstieg ist demnach insbesondere auf Großprojekte im Neubaubereich sowie auf verzögerte Meldungen und Nachlieferungen aus einigen Bauämtern zurückzuführen.


 
 
 

Europäischer Vermieter- und Mieterverband fordern Kommission bei geplanter EU-Renovierungswelle zum Handeln auf – Für bezahlbaren Klimaschutz beim Wohnen sind beihilfefreie EU-Zuschüsse unabdingbar

Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay
Foto:. Wohnungsschlüssel © Shahid Abdullah auf Pixabay

(lifePR) ( Berlin, ). „Mehr Klimaschutz beim Wohnen darf nicht gleichbedeutend mit Mieterhöhungen bis hin zu Verdrängung aus der angestammten Wohnung werden. Um das zu verhindern, muss die Europäische Kommission den Green Deal und die Renovierungswelle der EU so ausgestalten, dass Mieter bei energetischen Sanierungen von Einsparungen bei den Energiekosten profitieren und Vermieter beihilfefreie Zuschüsse erhalten, um die immensen Investitionskosten stemmen zu können“, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, anlässlich einer groß angelegten gemeinsamen Aktion des europäischen Dachverbandes Housing Europe gemeinsam mit dem Internationalen Mieterbund IUT zur Ausgestaltung des Klimaschutzes beim Wohnen in Europa. In einem erstmaligen gemeinsamen Papier weisen die europäischen Dachverbände auf die enorme Bedeutung der im Green Deal und der geplanten Renovierungswelle der EU vorgesehenen Maßnahmen für die Bezahlbarkeit des Wohnens in Europa hin und zeigen große drohende Fallstricke sowie Lösungen auf, wie der Klimaschutz beim Wohnen bezahlbar bleiben kann.


 
 
 
Alle Rechte vorbehalten.





...